Bahnübergänge – Orte des Leichtsinns

Eigentlich ist es nicht zu glauben, wie viele Autofahrer an Bahnübergängen ohne Vollschranke waghalsige Manöver ausführen. Obwohl die Lichtzeichen blinken und die Halbschranken die Durchfahrt verhindern sollen, gibt es die “ganz besonderen” Autofahrer, die die Halbschranken umkurven, um noch schnell den Bahnübergang zu passieren. Nicht selten kommt es dabei zu extrem gefährlichen Situationen, denn bei der Begegnung zwischen PKW und Eisenbahn geht das in der Regel nicht gut für den PKW aus. Sie glauben nicht, was Sie hier lesen? Nein, diese Meldung ist kein Aprilscherz! Jährlich verlieren ca. 50 Personen an Bahnübergängen mit Halbschranken ihr Leben. Eine Aktuelle Analyse, die im Zeitraum von 2005 bis 2011 dokumentierte Vorfälle untersuchte, kommt zu dem Ergebnis, dass in 84% aller Vorfälle nicht die Technik, sondern der Mensch versagt. Die einzige Möglichkeit, dies zu verhindern, wäre die komplette Ausstattung aller Bahnübergänge mit Vollschranken, was einerseits sehr teuer ist und andererseits nicht in allen Fällen technisch möglich. Man könnte ja auch davon ausgehen, dass man einen Bahnübergang mit bereits heruntergefahrener Halbschranke und Blinklicht nicht überfährt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *