Wenn Kunde und Versicherung verschiedener Meinung sind…Ombudsmann!

Es kommt vor, das Kunden einer Versicherung und die Versicherung selbst bei Fragen zu Vertrags- oder Schadensangelegenheiten verschiedener Meinung sind. Was kann der Kunde in einem solchen Fall tun? Jedem Kunden steht grundsätzlich eine gerichtliche Klage als Möglichkeit offen. Damit entsteht ein nicht zu unterschätzendes Prozesskosten-Risiko und es schränkt den Weg der Klärung der Differenzen ein. Ein einmal begonnenes gerichtliches Verfahren lässt sich dann nicht mehr außergerichtlich zu Ende bringen. Als Alternative zu einer sofortigen gerichtlichen Auseinandersetzung gibt es die Möglichkeit, sich an den brancheninternen und neutralen Streitschlichter, den Ombudsmann zu wenden. Ein Versicherungsvertrag ist ein kompliziertes, rechtliches Gebilde, dass vertraglichen Vereinbarungen und staatlichen Gesetzen als Vorlage folgt. Da kann die persönliche Rechtsauffassung eines Kunden von der rechtlichen Faktenseite schon mal abweichen. Wer dann der Versicherung keine Möglichkeit einräumt, die vielleicht auch berechtigte Schieflage zu korrigieren und sofort juristisch gegen die Versicherung vorgeht, hebelt die Möglichkeit aus, dass ein Versicherungs-Ombudsmann die Interessen des Kunden kostenlos vertritt. Er tritt als Streitschlichter zwischen Kunde und Versicherung auf. Kann auf diesem Weg keine für den Kunden zufriedenstellende Lösung herbeigeführt werden, bleibt immer noch der Weg des gerichtlichen Verfahrens. Dadurch ist der Ombudsmann aber “aus dem Spiel”. Man unterscheidet bei Ombudsmännern zwei fachlich getrennte Gruppen. Die einen beschäftigen sich ausschließlich mit Streitigkeiten im Rahmen privater Kranken- und Pflegeversicherungen, die anderen sind für alle anderen Arten von Verträgen zuständig. Kommt es zu einem Verfahren durch einen Ombudsmann und liegt die finanzielle Höhe der Forderung des Kunden unter 10.000€, sind Entscheidungen des Ombudsmanns gegen den Versicherer bindend. Erst bei Überschreiten dieser Forderungsgrenze kann die Versicherung die Entscheidung des Ombudsmannes ihrerseits vor Gericht bringen. Damit ist der Kunde aber aus der Kostenfalle des möglichen Prozess raus.

Fast alle Versicherungsgesellschaften haben sich diesem Streitschlichtungsverfahren angeschlossen. Wer Hilfe in einem solchen Streitfall braucht, kann in einer entsprechende Liste seinen Ombudsmann finden unter www. versicherungsombudsmann.de oder unter www.pkv-ombudsmann.de.